Ois Live – Cover at it’s best

„Ois Live“ – Bandinfo

In den gut 10 Jahren seit es „Ois Live“ gibt, hat sich einiges an Material angesammelt, so dass sich die Stilrichtung kaum beschreiben lässt – wir sind eine Liveband und das hört man!

Ob Beatles, Dylan, CCR oder auch Spider Murphy Gang, eine komplette Pink Floyd Show und neuerdings Led Zeppelin. Alles wird auf eine Art serviert, die beim Publikum immer wieder gut ankommt.

Wir spielen keinesfalls durchgehend Gassenhauer des Classic-Rock –
die gehören zwar dazu, aber irgendwie sind es gerade die Nebenstrassennummern, die man zwar kennt, aber selten zu hören bekommt, die „Ois Live“ ausmachen. Möglichst das Original oder noch besser eine starke Live-Version nehmen, einmal umrühren und schon haben die Leute Freude an einer neuen Ausgabe eines Klassikers – und von denen gibt es noch jede Menge.

„Ois Live“ – Pink Floyd Show

Wenn eine Coverband, die normalerweise Nummern von CCR, Beatles und der Spider Murphy Gang spielt, ein komplettes Programm mit Coversongs einer einzigen Band auf die Beine zu stellen will, kommt wohl kaum einer auf die Idee, dass die legendären Songs von Pink Floyd dran glauben müssen. Aber wenn man über einen jungen Gilmour verfügt, der sich voll auf das Werk seines berühmten Kollegen spezialisiert und sich noch dazu mit Kollege Mason aus gleichem Hause prächtig ergänzt – vom gemischten Backgroundchor ganz zu schweigen – kann fast nichts mehr schief gehen.

Schon bei den ersten beiden Versuchen „Wish you were here“ und „Shine on you crazy Diamond“ stellte sich heraus – die Floyd-Sachen passen zu uns, und vor allem – die Leute wollen sie hören! Das bei der unzähligen Auswahl an Meisterwerken aus drei Jahrzehnten Bandgeschichte für jeden was dabei ist, macht die Sache nicht unangenehm – da dürfen, ja müssen, auch „Viertelstünder+“ wie „Echoes“ dabei sein.

Bandfoto